Mechworld Service
  Mechworld Home
Mechworld Spieler
Mechworld UserMap
Freedonian Herold
Downloads
Mechworld 3025
  Ranking 3025
Chapterfights 3025
Varianten 3025
Häuser 3025
Chapter 3025
Regeln 3025
RPG 3025
Mechworld 3067
  Ranking 3067
Chapterfights 3067
Varianten 3067
Häuser 3067
Chapter 3067
Regeln 3067
RPG 3067
 
 
Niemand ist vor den Gefahren des Krieges sicher...
RPG   2006-08-27 13:41:04
  von Markus "Dice" Hohmann
Kanovit, in den frühen Abendstunden.

"...wie aus internen Kreisen berichtet wird sollen die Schutzmassnahmen für unsere Heimatwelt
verstärkt werden.
Teile der 6th Ghost; Life through service 3rd Battallion sollen sich schon hier befinden.
diese Einheit ist bekannt dafür nur mit neuester Technick ausgerüstet zu sein. Gerüchten
zufolge sollen unter anderem Kanasuzi Infanterieeinheiten zu dieser Einheit gehören. "

(Einblendung einer Madcat, der von 2 Kanasuzi attackiert wird und explodiert)

"Wie wir aus gut untereichteter Quelle wissen sollen weitere Sprungschiffe ihren Weg zu uns
gefunden haben, die Vermutung liegt nahe das auch die restlichen Teile unsere Welt in den
nächsten Tagen erreichen wird. Das Wetter..."



CHH Blood Horse, Potemkinklasse

Star Captain Markus "Dice" Hohmann nahm die Befehle entgegen.

"Kanovit? Durch Raselhague und Jaguargebiet durch?"

"Ja Star Captain. der Jaguar ist, so scheint es zu schwach und wir schneiden den Geisterteddies
den Weg nach Terra ab. zumindest setzten wir ein Zeichen und befreien uns aus der Umklammerung."


"wie Ihr befehlt, so soll es sein."


Kanovit, 2 wochen später.

"vipers vor ich will wissen was mich erwartet"
"Aye"
"Star Captain, was wollen sie hören, die gute oder die scHlechte Nachricht?
Erzähl einfach."
"Ok, die Gute: der Feind ist da und bekannt.Die 6th Ghost macht uns den Planeten streitig."

"Die Schlechte: Akuma, Rifleman, Javelin und Greif sind unsere Kontrahenten mit Unterstützung von
3 Partisanen, einem Schiltron; die haben regen Datenaustausch, C3?. der Rifleman auch. 2 Bandits
und 2 Maultiere sind auch dabei, also wohl auch Infanterie und 2 Pegasus warten auch noch auf uns.
Der Schiltron hat 2 Raketen gestartet, sieht nach Arrow aus, also müssen wir mit Tag bei den Panzern
rechnen. ja, ein Pegasus hat mich gerade versucht zu markieren."

"Schön, bringt die elementare in Reichweite und versucht euch nicht von den Arrowwwerfern erwischen
zu lassen. Auf auf, Schluss mit Freundlichkeiten!!"

Huntsman, die beiden viper und der Kit Fox begannen ihren tödlichen Auftrag auszuführen.
"2 Allie züge abgesetzt, bin markiert." 2 schwere Explosionen erschütterten den Kit Fox,
der daraufhin zu Boden ging. Umso erstaunlicher, als dass er sich danach wieder erhob und schwer
beschädigt seinen auftrag ausführen wollte. Sein Untergang wurde duch einen medium Laser einer
Kanasuzi Einheit besiegelt, der die Maschine sprengte. die Antwort liess nicht lange auf sich
warten: 2 Partisan schieden aus dem Gefecht aus wie auch ein Maultier und ein Pegasus.
Der Kanasuzizug bezahlte mit Blut für seinen Abschuss. Endlich waren die Elementare im Zielgebiet
und begannen ihren tödlichen Tanz. Der Akuma bekam seinen ersten PPK treffer und die elementare
begannen ihren ersten Schwarmangriff. Auch die 4 kagezüge des Gegnersbegannen zu erkennen das sie
in diesem Kampf keine Rolle mehr spielen würden und traten einen taktischen Rückzug an. dem
feindlichen Kommandanten wurde klar wurde das auch die restlichen Elementarzüge seine Reihen
stürmen und seine Panzer geschwärmt werden würden.

"Die 6te Ghost zieht sich zurück und erkennt uns als Sieger und besitzer dieses planeten an." funkt
Buchanan seinen Star captain an.
"Lasst sie ziehen. dieses mal ist auch auf unserer Seite Blut geflossen, 5 Elementare haben ihre
Loyalität und Ehre und unseren Sieg mit Blut bezahlt".



RPG Off

fightbericht zwischen 12 Mechanized cavalry (Mechworld) und 6ter ghost (Mechforce)


Markus hohmann





Luthien; Palast der Einheit; Büro des Leiters ISA

Strategisches Update Überfall auf das Kanovit System Hells Horses Besatzungszone Heimatwelt

Vor zwei Woche trat das dritte Battaillon der 6th ghost unterstützt durch Teile der mobilen Phi-Reserve am Piratenpunkt Gamma-Indi 647 in das Kanovit System ein.
Trotz starker Gegenwehr der im System befindlichen Truppen gelang es Jens Mohrmann mit seinen Einheiten auf Kanovit zu landen. Leider konnte auf Grund der feindlichen Abwehr kein Brückenkopf zur Landung der meisten Landungschiffe gehalten werden.
Deshalb wurde nur die Fahrzeug und Infantrietransporter gelandet während die Mechtransporter Gefechtsabwürfe durchführten und hinterher die Luftdeckung der ausschiffenden Panzer übernahmen.
Die Verluste an Jägern und Landungsschiffen sind hoch. Die genaue Zahl konnte aber bisher nicht ermittelt werden.
Die ersten Gefechte ereigneten sich kurz nach der Landung als Scoutverbände der Hells Horses die noch nicht gruppierten Einheiten der Phi-Reserve angriffen.Hauptsächlich handelte es sich um Einheiten der
12th mechanized cavalry. Die Einheiten der 12th m. c. gingen sofort in den Angriff über. Jens Mohrmann (Griffin 3M) und Alexander Krajc (Hatamoto-Mizo) waren die einzigen Mechs in der Nähe.
Nachdem die 12th m. c. ihre Elementare nahe heran gebracht hatten verschwanden die Mechs (ein KitFox S und ein Huntsman A) wieder aus der Reichweite der Panzer.
Durch geschicktes taktisches Manövrieren gelang es Jens Mohrmann vielen Panzern der Phi-Reserve den Abzug und die Neugruppierung zu ermöglich. Leider wurden bei diesem Gefecht drei leichte Schweber und ein Shiltron B vernichted. Sie sind ehrenvoll kämpfend gestorben.
Die Verluste auf Seiten der Hells Horses waren leider nur marginal. Einige Elementare wurden ausgeschaltet.
Zwei Wochen später hatten sich die Truppen des Kombinats gesammelt und eine erste Basis errichtet.
Von hier aus wurde Jens Mohrmann zu einem Überfall auf ein als unbewacht gemeldetes Versorgungslager der Hells Horses entsandt. Jens Mohrmann brach mit einer Lanze Mechs (Griffin 3M, Rifleman 5M, Akuma 1X, Javelin 10P), 3 Partisan XL, 1 Shiltron, 2 Pegasus, 2 Maultier Hover APC,
2 Bandit C, 3 Zügen Kage Battle Armor und 1 Zuge Kanazuchi Battle Armor zur Eroberung des Lagers auf.
Leider war das Lager nicht unverteitigt. Die Scouts wurden für diese schlechte Arbeit hingerichtet.
Die Truppen von Jens Mohrmann wurden erneut von Teilen der 12th m. c. angegriffen. Diesmal stellten sich ihnen vier Mechs (2 Viper B, 1 Kit Fox S, 1 Huntsman A) und ebensoviele Elementareinheiten auf überlegenem Gelände in den Weg.
Jens Mohrmann schaffte es gerade noch rechtzeitig eine annehmbare Verteidigungslinie zu errichten bevor die Clanner über sie her fielen, Nach einem kurzen Schußwechsel gelang es dem Shitron zwei Volltreffer mit seinen Arrow 4 im Kit Fox zu versenken. Die Kanazuchi erledigten
mit gezielten Schüssen den Rest des Mechs. Daraufhin zogen sich die Clanner zur Neugruppierung an den Rand der Berge zurück.
Durch Glückstreffer gelang es ihnen zwei der Partisan fast unbeschädigt zu sprengen bzw. die Besatzung zu töten. Nach dem Verlust zweier weitere Panzer brach Jens Mohrmann das Gefecht ab und zog sich mit den Resten der Einheit zur Basis zurück.

Ende strategisches Update.



Jens Mohrmann & Markus Hohmann
Letzte Änderung: 2006-08-27 13:42:21
Zurück
BattleTech®, Mechwarrior®, Mechs® sind registrierte Marken der WizKids Company. Alle Rechte vorbehalten.
[Impressum]
 
Keine kommenden Cons
January 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31